Welche persönlichen Fähigkeiten benötigen Immobilienmakler?

Bei der Wahl des richtigen Berufes hören viele Menschen zuerst einmal in sich hinein. Was kann ich? Was möchte ich tun? Was will ich erreichen? Bin ich qualifiziert genug? Das sind die Schlüsselfragen bei der Berufswahl. Natürlich bekommt man auch von Angehörigen und Freunden nützliche Ratschläge und Tipps. Egal, für welchen Beruf man sich schlussendlich entscheidet, es gibt immer zwei Arten von Kompetenzen – die sogenannten Soft Skills und Hard Skills. Einfacher gesagt sind dies die sozialen und die fachlichen Fähigkeiten des Berufsausübenden.

Die sozialen Fähigkeiten – Soft Skills

Den Charakter des Menschen kann man nicht verändern. Ein Immobilienmakler sollte daher folgende Eigenschaften von Grund auf in sich verankert sehen: Wichtig für einen Immobilienmakler ist die Selbstsicherheit, denn er muss Dinge präsentieren können und steht mit seinem Namen für das Objekt. Zudem ist die sprachliche Kompetenz unerlässlich. Der Makler sollte zwischen dem Anbieter und dem Interessenten vermitteln und beratend aktiv sein. Dazu gehört natürlich auch das Geschick, zu verhandeln und anzupreisen, denn das Ziel eines Immobilienmaklers sind der Abschluss und die Provision. Will man einen unterschriebenen Vertrag sehen, so sollte man am besten höflich, zuvorkommend, freundlich und fachlich sehr kompetent wirken. Nicht zu aufdringlich und nicht zu lustlos.

Hard Skills

Hierunter zählt nun alles, was man als Immobilienmakler erlernen kann. Zur Erlernung dienen neben der Ausbildung zum Beispiel Schulungen, Weiterbildungen oder Fachliteratur, wie unter http://www.kiehl.de/indices/index_allgemein_1190951.aspx zu finden. Wichtige Fähigkeiten sind sowohl das richtige Fachjargon als auch die Kenntnis über spezifische Gesetze im Berufsfeld. Über Bau- und Finanzierungsrechte sollte man als Makler genau informiert sein. All das setzt natürlich eine entsprechend hohe Bildung voraus. Mindestens ein guter Realschulabschluss ist unabdingbar. Zu den wichtigsten fachlichen Elementen gehören: Kalkulation, Betriebswirtschaft, Immobilienbewertung, Recht, Vertragsverwaltung, Buchführung, Akquisition und vieles mehr.

Immobilienmakler