Gewerbeimmobilienmakler

Im Maklergewerbe gibt es zwei Sparten: den privaten und den gewerblichen Bereich. Makler im privaten Bereich betreuen Privatkunden, das heißt, sie vermitteln also beispielsweise Einfamilienhäuser oder Eigentumswohnungen oder haben sich der Vermittlung von Mietverträgen an Privatpersonen verschrieben. Gewerbeimmobilienmakler hingegen arbeiten mit gewerblichen Kunden, sie vermitteln Mietverträge im gewerblichen Bereich (ugs. auch Pachtvertrag genannt) oder haben sich auf Gewerbeimmobilien spezialisiert, die verkauft werden sollen.

Als Gewerbeimmobilienmakler ist man in der Vertragsfindung wesentlich freier als im privaten Bereich. Von den scheinbar unerschöpflichen Rechten privater Mieter hat man im gewerblichen Bereich nichts gehört. Auch eine Beschränkung der höchstmöglichen Provision, die vom Makler verlangt werden kann, gibt es im gewerblichen Bereich nicht. Auch die zu verhandelnden Rahmenbedingungen sind im gewerblichen Bereich unterscheiden sich deutlich von denen im privaten.

Ein bedeutender Punkt bei zu vermietenden Gewerbeimmobilien ist beispielsweise die Mietdauer. Wohingegen unter Privatpersonen meistens eine unbestimmte Mietdauer vereinbart wird (hier greift dann die gesetzliche dreimonatige Kündigungsfrist), ist eine Laufzeit von fünf oder zehn Jahren bei gewerblichen Mietverträgen keine Seltenheit. Ebenfalls ist es Sache des (gewerblichen) Mieters, auf welche Verpflichtungen er sich im Rahmen des Mietvertrages einlässt. Alle Rechte und Pflichten sind im gewerblichen Bereich frei zu verhandeln. Und was einmal zwischen den Parteien ausgehandelt worden ist, hat dann auch Bestand. Im privaten Bereich erlebt man es ja immer wieder, dass vereinbarte Klauseln aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen unwirksam sind; diesen Notanker gibt es bei Gewerbekunden nicht.

Ein erfolgreicher Gewerbeimmobilienmakler muss nicht nur, einen krisensicheren Mietvertrag aushandeln und erstellen können, viel mehr ist hier die zu leistende Vorarbeit von Bedeutung. Der Makler muss analysieren können, welches Gewerbe an welchem Standort Erfolg haben wird und diese Erkenntnisse muss er dem potenziellen Mieter oder Käufer glaubhaft darlegen - denn im gewerblichen Bereich werden Entscheidungen losgelöst von Emotionen getroffen, sondern allein vor wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Auch für den Makler bedeutet dies eine völlig andere Herangehensweise.

Immobilienmakler

Immobilienmakler Begriffe