Immobilien Lebensdauer - Nutzungsdauer einer Immobilie

Betrachtet man die Lebensdauer einer Immobilie, so lassen sich folgende Aussagen treffen: Es wird zwischen der wirtschaftlichen und technisch-technologischen Lebensdauer unterschieden, wobei in der Bewertung die jeweils kürzere Restnutzungsdauer angesetzt wird, was in den meisten Fällen die wirtschaftliche Lebensdauer ist.

Gewerbeobjekte wie Lager- und Produktionshallen haben in der Regel eine Gesamtnutzungsdauer von 50 bis 60 Jahren.

Geschäftshäuser und Ladenlokale werden mit 60 bis 80 Jahren veranschlagt und im Bereich von Mietwohnhäusern gilt ein Richtwert von 80 bis 100 Jahre.

Die Nutzungsdauer von nicht massiven Fertighäusern beläuft sich auf rund 60 Jahre.

Die dargestellten Lebensdauern werden jedoch in der Regel maßgeblich überschritten. Möglich wird das durch Modernisierungsmaßnahmen, die für eine Verlängerung der Lebens- und Nutzungsdauer sorgen.

Immobilienmakler

Immobilienmakler Begriffe